Kommentare

Makro- und Mikro-Momentum?

30 April 2019

Olivier Mulin

RAM (Lux) Tactical Funds - Convertibles Europe

Marktumfeld

Angesichts der lockeren finanziellen Bedingungen, eines beruhigenden weltweiten gesamtwirtschaftlichen Umfelds und ermutigender Unternehmensergebnisse im ersten Quartal (von Unternehmen, die nahezu ein Drittel des weltweiten Aktienmarktwerts ausmachen) legten die Märkte unvermindert zu. Hierbei übertrafen zyklische Werte und Finanzwerte im Berichtsmonat defensive Titel. Am Euro-Anleihenmarkt verengten sich die Spreads bei einer Outperformance gegenüber dem Hochzinssegment weiter.

Portfoliobericht

Die Klasse PI EUR des RAM (Lux) Tactical Funds – Convertibles Europe verzeichnete während des Monats eine Netto-Underperformance von -19 Bp. gegenüber der Benchmark (Exane ECI Europe) und eine Gesamtperformance von +1,23%.

Die Übergewichtung gegenüber der Benchmark in den Sektoren Bauwesen (Buzzi, St Gobain) und Industrie (Siemens) sowie einzelnen Titeln wie Michelin und Carrefour erwies sich im Berichtszeitraum als vorteilhaft. Diese Unternehmen meldeten unerwartet gute Gewinne für das 1. Quartal 2019. Die Hauptbelastungen stammten jedoch aus dem geringeren Engagement unseres Fonds im Thema Growth-Aktien (LVMH, Sika, Takeaway und Cellnex).

Aus technischer Sicht erholte sich die implizite Volatilität der Wandelanleihe auf 29,4%, nachdem sie Ende des Vormonats einen attraktiven Einstiegspunkt (28%) erreicht hatte. Die Differenz der impliziten Volatilität zwischen Optionen von Wandelanleihen und börsennotierten Optionen stieg auf 6,5 Punkte. Bemerkenswert ist, dass die implizite Volatilität kurzfristiger Optionen im Berichtsmonat einen historischen Tiefstand erreichte (d. h. V2X bei unter 13).

Es gab zwei Neuemissionen am Primärmarkt zu einem Gesamtbetrag von 500 Millionen EUR: Sacyr 3,75% 2024 und Sirius Minerals 5% 2027. Emittenten mit aus unserer Sicht schwachen Fundamentaldaten ließen wir außer Acht.

*Quelle: RAM Active Investments