Kommentare

14 Januar 2021

Emmanuel Hauptmann

RAM (LUX) SYSTEMATIC FUNDS – LONG/SHORT GLOBAL EQUITIES

Der RAM (Lux) Systematic Funds - Long/Short Global Equities Fund (Anteilsklasse IP USD, nach Abzug von Gebühren*) verbuchte im vergangenen Monat eine Performance von -0,23%.
Auch im Dezember herrschte weiterhin Risikobereitschaft am Markt vor; die Maßnahmen der Zentralbanken und die Zuversicht angesichts der Verfügbarkeit eines Impfstoffs ließen die Anleger zu Aktien greifen. Der RAM (Lux) Long/Short Global Equities Fund verzeichnete positive Beiträge von der Aktienauswahl im Long-Segment, die jedoch von negativen Beiträgen aus dem Short-Segment zunichte gemacht wurden. Unsere Titelauswahl in diesem Segment wirkte sich aufgrund vermehrter spekulativer Käufe fast während des gesamten Jahres negativ aus. Aktien aus den Bereichen Gesundheitswesen und Transport im weiteren Sinne bauten ihre gute Entwicklung im Short-Segment aus, während das seit dem 9. November beobachtete Short Covering anhielt und auch das Interesse an Short-Strategien im Dezember weiter zurückging, wenngleich langsamer. Das Short Covering wurde zum Teil durch die gute Performance unserer Momentum-, Value- und ML-Strategien im Long-Segment wettgemacht. Die Entscheidung für zusätzliche kurzfristigere statistische Arbitrage-Strategien erwies sich im November und Dezember als positiv für die Fondsperformance, da dies der schnellen Marktrotation entgegenwirkte. Angeschlagen von den extremen Ausreißer-Ereignissen 2020 durch die Ausbreitung der Pandemie im März und die auf der Verfügbarkeit eines Impfstoffs beruhende Erholung im November beendete der Fonds das Jahr im Minus.

*Quelle: RAM Active Investments