Kommentare

Die Sommerrally geht weiter

11 September 2020

Ani Deshmukh

RAM Active Investments RAM (Lux) Tactical Funds II - Asia Bond Total Return

Marktbericht

Eine Kombination aus Mittelzuflüssen in globale und asiatische Unternehmensanleihen und dem mäßigeren Angebot am Primärmarkt aufgrund der Berichtssaison trugen im letzten Monat zur Unterstützung der Risikobereitschaft und zu engeren Spreads bei asiatischen Unternehmensanleihen bei. Die anhaltenden Schlagzeilen über Fortschritte bei klinischen Studien für einen COVID19-Impfstoff, das Erreichen des Höhepunkts der Neuinfektionszahlen in wichtigen Ländern wie den USA und überschwängliche Aktienmärkte (angeführt vom Technologiesektor) förderten ebenfalls die stetig steigende Risikobereitschaft bei asiatischen Unternehmensanleihen. Während sich globale Unternehmensanleihen gut entwickelten, übertraf Asien im vergangenen Monat die übrigen Schwellenländer: die Spreads asiatischer Hochzinsanleihen liefen um rund 25 Basispunkte (Bp.) ein, während sich die Spreads von Investment-Grade-Anleihen um rund 10 Bp. verengten. Demgegenüber verengten sich im August die Spreads von US-Investment-Grade-Anleihen um 5 Bp. und die Spreads von Anleihen aus Lateinamerika und aus der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) um rund 20 Bp. Mit einem Primärmarktangebot von 21 Mrd. US-Dollar war der August der Monat mit den geringsten Neuemissionen 2020 (außer März), und Neuemissionen stießen auf ein positives Echo. Eine Verkaufswelle am US-Zinsmarkt führte Ende des Monats zu einer gewissen Volatilität, aber die Bewertungen haben sich bislang behauptet.

 

Ausblick und Portfolioperformance

Die Erholung der Kreditspreads verlief dank der Liquiditätshilfen der Zentralbank zwar im Einklang mit unseren Erwartungen einer marktbasierten Erholung, die sich aber auch im Tempo der Erholung bestätigen. Wie die Grafik oben zeigt, liegen die Gesamtrenditen im IG-Segment mit 2,85% nun wieder auf dem Niveau vor der Coronakrise und nähern sich ihren Zehn-Jahrestiefs. Die Hochzinsrenditen liegen mit 7% jedoch immer noch etwa 200 Bp. über ihren Zehn-Jahrestiefs, da die Hochzinsmärkte in diesem Zeitraum stark zugelegt haben. Asiatische IG-Unternehmensanleihen und -Finanzanleihen haben im Laufe der Erholung in den letzten 5 Monaten ihre Stärke demonstriert. Der High-Yield-Sektor ist dagegen weiterhin branchen- und länderabhängig und bietet daher immer noch ein gewisses Wertpotenzial, was zum Teil auf die höheren Unsicherheiten im Zusammenhang mit der fundamentalen Post-Corona-Erholung zurückzuführen ist. Insgesamt erwarten wir, dass Investment-Grade-Anleihen unverändert solide, aber anfälliger für zinsbedingte Verkaufswellen sind. Das High-Yield-Segment könnte dagegen einer ersten zinsbedingten Verkaufswelle besser standhalten und daher für den Rest des Jahres ein Markt für Bottom-up-Anlagen bleiben. In dieser Hinsicht ist die jüngste Verlagerung des Fokus der Fed bei ihrer Inflationssteuerung wichtig. Nachdem sie über ein Jahrzehnt ein Inflationsniveau von 2% angestrebt hatte, signalisierte die Fed nun eine größere Toleranz für eine höhere Inflation, um die Wirtschaft anzukurbeln und einen Beschäftigungshöchststand zu erreichen. Dies weist darauf hin, dass die Notenbank eine höhere Inflation in Kauf nimmt und könnte infolgedessen die Nominalzinssätze in den kommenden Monaten in die Höhe treiben.

Der ABTRF-Fonds legte im August um 0,4% zu, da er mit einer Netto-Duration von 3,9 Jahren und einem Barmittelanteil von 4% nahezu vollständig investiert blieb. Wir haben unsere Zinsabsicherungspositionen angesichts der neuen Töne der US-Notenbank schrittweise aufgestockt und werden versuchen, die Duration kurzfristig zwischen 3,5 und 4 Jahren zu halten. Ein aggressiverer Ausblick oder unerwartet starke Fiskal- und Wirtschaftsdaten würden uns allerdings veranlassen, unsere Zinsabsicherungen bis zu den US-Wahlen und zum Jahresende auszuweiten. Eine deutliche Weitung der Spreads ist nach wie vor eine gute Möglichkeit, um das Risiko in den kommenden Quartalen in einem voraussichtlich renditehungrigen Anlageumfeld zu erhöhen.

Nexus Investment Advisors Limited unterliegt der Aufsicht der Securities and Futures Commission (SFC) in Hongkong und wurde von der Verwaltungsgesellschaft des Fonds zum Anlageverwalter des RAM (Lux) Tactical Funds II - Asia Bond Total Return Fund ernannt.

*Quellen: Nexus Investment Advisors Limited.