Kommentare

6 Dezember 2019

Emmanuel Hauptmann

Der RAM (Lux) Systematic Funds – Global Sustainable Income Equities Fund beendete den November mit einem Plus von 2,07%* (Anteilsklasse Ip USD, nach Gebühren). Damit übertraf er die Entwicklung des MSCI World High DY TRN Index, der um 1,48% zulegte. Erneut waren die Märkte von der Stimmung um die jüngsten Entwicklungen in den sino-amerikanischen Handelsgesprächen geprägt. So warteten die Anleger sehnlich auf Beweise für Fortschritte beim Abschluss einer so genannten „Phase-1“-Vereinbarung. Aktuell deutet alles darauf hin, dass an den globalen Aktienmärkten derzeit alles bestens ist, nachdem die US-Notenbank die Zinsen drei Mal gesenkt hat, um eine beginnende Rezession abzuwenden. Seltsamerweise scheint sich die Marktstimmung zu verbessern, obwohl sich die zugrunde liegenden Wirtschaftsdaten verschlechtern. Diese belegten im Monatsverlauf, dass die US-amerikanische und die chinesische Wirtschaft die Negativfolgen des seit zwei Jahren währenden Handelskrieges inzwischen zu spüren bekommen. So hat sich das Wirtschaftswachstum in China auf den niedrigsten Stand seit 30 Jahren verlangsamt, und das Wachstum in den USA verlangsamt sich ebenfalls. In Europa erklommen die Märkte zuletzt 2015 erreichte Höchststände, wenngleich die Wirtschaftslage ein völlig anderes Bild zeichnet. Die Marktstimmung scheint sich aufzuhellen, wenngleich sich die Wirtschaftsdaten weiter verschlechtern. So trübte sich das exportabhängige verarbeitende Gewerbe in Deutschland weiter ein. Die britische Wirtschaft wuchs dagegen im letzten Quartal um 0,3%, nachdem sie im zweiten Quartal einen Rückgang hinnehmen musste. Das jährliche Wachstum verlangsamte sich hingegen auf magere 1%. Für die deutliche Outperformance des Fonds war im Wesentlichen unser Nordamerika-Modell verantwortlich. Asien konnte nicht mithalten, während sich Europa leicht überdurchschnittlich entwickelte. Zyklische Werte aus den Sektoren Kommunikationsdienste, IT und Nicht-Basiskonsumgüter trugen zum überdurchschnittlichen Portfolioergebnis bei. Die nachweisliche Rotation von defensiven in zyklische Sektoren kam unserem Ertragsthema zugute. Singapur (Energie und Finanzen) und Großbritannien (Gesundheit und Kommunikationsdienste) generierten ebenfalls solides Alpha.

*Quelle: RAM Active Investments