close

Kommentare

8 Oktober 2019

Emmanuel Hauptmann

RAM Active Investments  RAM (Lux) Systematic Funds - North American Equities Maxime Botti Partner & Senior Systematic Equity Fund Manage

Der RAM (Lux) Systematic Funds – North American Equities Fund beendete den Berichtszeitraum mit +2,46%* (Anteilsklasse PI USD, nach Gebühren) und übertraf den MSCI North America TRN$ um 0,70%. US-Aktien verbuchten im September Kursgewinne, nachdem die USA und China endlich einen Termin für Verhandlungen im Handelsstreit vereinbarten und die US-Notenbank ihren Leitzins das zweite Mal in diesem Jahr gesenkt hatte. Die Wirtschaftsdaten deuten nach wie vor auf eine konjunkturelle Abkühlung in den USA hin, sodass der Handelskonflikt für Handelshäuser nach wie vor im Mittelpunkt steht. Der Chef der US-Notenbank Fed betonte, dass die Notenbank die ihr zur Verfügung stehenden Instrumente einsetzt, um die Nachfrage zu stützen und der Wirtschaftsschwäche entgegenzusteuern. Zur Beilegung von Handelsstreitigkeiten kann sie jedoch nichts beitragen. Hinter dem niedrigen Ertrag im September verbarg sich eine starke Marktrotation, da die Anleihenrenditen Anfang des Berichtszeitraums einen Tiefpunkt erreichten. Zyklische Titel übertrafen defensive Werte, während Momentum-Titel sich geschlagen geben mussten (genau wie in geringerem Umfang Aktien mit geringer Schwankungsbreite) und Value ein Comeback feierte. Dieses Umfeld begünstigte eine Outperformance, die an unseren Titeln im IT-, Finanz- und Nicht-Basiskonsumgütersektor abzulesen war. Im IT-Sektor trugen die Untergewichtung im Bereich Datenverarbeitung sowie die sorgfältige Titelauswahl deutlich zur Alphagenerierung bei. Bei Nicht-Basiskonsumgütern bescherten Internet- und Restaurantwerte starkes Alpha für unser Portfolio, wobei unsere Modelle attraktiv bewertete Value- und Growth-Aktien identifizieren. Finanzwerte, allen voran bei Vermögensverwaltern und Immobilien, zahlten sich ebenfalls aus, genau wie unsere relative Übergewichtung des Sektors. 

*Quelle: RAM Active Investments