Kommentare

August 2019 – Schwellenländer bei RAM: Eine 10-Jahres-Perspektive – Kommentar des Fondsmanagers Systematic

30 August 2019

Maxime Botti

 5 Dinge, die unser Anlageszenario untermauert haben.

1. Eine unerschütterliche systematische Lösung

  • Wir erfassen anhaltende fundamentale Ineffizienzen, die nachhaltiges Alpha liefern. Dies entspricht unserer Überzeugung als Fondsmanager. Wir betrachten fundamentale Faktoren aus einer quantitativen Perspektive. Unsere Analyse dieses Bereichs ermöglicht uns den Aufbau von Multifaktormodellen, die die Grundlage für unsere Strategien bilden. Diese Strategien versuchen, eine bestimmte Art von Ineffizienz in ihrem jeweiligen Universum zu erfassen. Unser Vorteil liegt in der Verwendung eines fundamentalen Ansatzes, der Value- und Defensive-Strategien verbindet und auf die Annäherung an den Markt setzt. Die Verhaltenskomponente fließt über unsere GARP/Momentum-Strategien ein, die an Trendmärkten in der Regel eine überdurchschnittliche Wertentwicklung erzielen und auf Abweichungen innerhalb des Marktes setzen.
  • Unsere Philosophie ist, seit wir hier investieren, unverändert geblieben. Unser Prozess ist jedoch anpassungsfähig und entwickelt sich stetig weiter, was bedeutet, dass wir schrittweise Änderungen an unseren Alpha-Strategien vornehmen. Wir glauben, dass unser systematischer Ansatz im Laufe der Zeit robuster ist, da er alle diskretionären Inputfaktoren beseitigt. Wir haben diesen negativen Effekt der „Herdenmentalität“ während der globalen Finanzkrise 2008 und der Dotcom-Blase in den 90er-Jahren gesehen. Dies ist die Tendenz der Anleger, das Verhalten anderer Marktteilnehmer nachzuahmen, was in bestimmten Anlageklassen, Sektoren oder sogar einzelnen Aktien zu „Blasen“ und Kurstrends führen kann. Als systematische Anleger beseitigen wir diese emotionalen Tendenzen.

 2. Schwellenländer: Der langfristige Ausblick

  • Es ist allzu leicht, sich von den kurzfristigen geopolitischen und makroökonomischen Einflüssen einnehmen zu lassen, die täglich auf die Märkte einwirken. Langfristige strukturelle Veränderungen schaffen weiterhin ertragreiche Auswahlmöglichkeiten für aktive Manager.
  • Wir investieren seit mehr als 10 Jahren in Schwellenländern. Unsere Modelle werden ständig mit den neuesten Marktinformationen aktualisiert. Es entspricht unserer Erfahrung und geht aus unseren Performancezahlen hervor, dass dieser Ansatz mittelfristig Alpha erzielt.

 3. Die Analyse inspiriert unsere Überzeugung

  • Unsere Analyse bei RAM ist ein sich ständig wiederholender Prozess. Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass wir keine relevante Informationsquelle vernachlässigen, die in unseren Prozess integriert werden könnte, und wir dadurch die Ineffizienzen, die wir ausnutzen möchten, besser erfassen können. Unsere jüngste Analyseinitiative ist die Einführung einer Infrastruktur für maschinelles Lernen. Im April letzten Jahres haben wir unsere „ML“-Strategie für maschinelles Lernen im Rahmen unserer Emerging Markets-Strategie eingesetzt (siehe Grafik unten).
  • Dank der ML-Strategie haben wir einen höheren Diversifizierungsgrad bei unseren wichtigsten Portfolio-Bausteinen erreicht. Die ML-Strategie nimmt eine breitere Perspektive in Bezug auf Ineffizienzen ein, mit deren Hilfe wir Titel identifizieren können, die wir aufgrund ihrer „nicht reinen“ Merkmale zuvor nicht in Betracht gezogen haben. ML hat uns die Erweiterung unseres Portfolios um zwischen 80 und 100 zu unserer Auswahl stehende Titel ermöglicht. Auf diese Weise können wir unsere Risiken weiter diversifizieren und einen positiven Alpha-Beitrag leisten, wie unten dargestellt.

 

4. Setzen Sie auf alle Marktkapitalisierungen, seien Sie aktiv

  • Unser Ansatz zur Erfassung fundamentaler Ineffizienzen basiert auf einem flexiblen Marktkapitalisierungsansatz mit möglichst geringem aktienspezifischem Langfristig hat unser auf alle Marktkapitalisierungen ausgerichteter („All-Cap“) Ansatz unseren Anlegern eine wichtige Alpha-Quelle geliefert. Aufgrund der inländischen Ertragsorientierung zeigen Small- und Mid-Caps (abgesehen von Markterschütterungen) tendenziell ein anderes Verhalten als entsprechende Titel aus dem Large-Cap-Segment und dienen als echter Portfoliodiversifikator.
  • Small- und Mid-Caps blieben seit Anfang 2016 zurück, was vor allem auf das zunehmende Phänomen der ETFs und anderer passiver Anleger auf der Jagd nach Liquidität, auf Bewertungsverzerrungen und auf die Preisbildung für Risiken zurückzuführen ist. Historisch gesehen ist die Outperformance von Large Caps zu Beginn einer Erholungsphase jedoch typisch. In der Vergangenheit haben Small- und Mid-Caps tendenziell aufgeholt, sobald der Zinserhöhungszyklus der Zentralbanken endete. Für uns gibt dies einen Hinweis auf einen attraktiven Einstiegspunkt für Anleger.
  • Auch wenn ETFs und andere passive Instrumente einen günstigen und bequemen Zugang zu Schwellenländern bieten, stellen sie ein ungerechtfertigtes Risiko dar und sind nicht in der Lage, von der Dynamik und Eigenart der Anlageklasse und damit von den bedeutende Chancen für Alpha zu profitieren.

 5. Performance in den richtigen Kontext gesetzt

  • Die RAM Emerging Markets Equities Strategy verwendet einen fundamentalen systematischen Ansatz für die Aktienauswahl, um eine Vielzahl fundamentaler Ineffizienzen in einem All-Cap-Universum von Aktien zu erfassen, das hochgradig über Small-, Mid- und Large-Caps sowie über Value-, Low-Risk- und Growth/Momentum-Anlagestile diversifiziert ist.
  • Wir bieten übergreifend über die verschiedenen Marktkapitalisierungssegmente einen Zugang zu einzigartigen Gelegenheiten, die bei ETF-Allokationen praktisch nicht vorhanden sind. Wir sind bestrebt, das in einem breiten Schwellenländer-Universum generierte langfristige Alpha mit einem starken Liquiditäts- und Marktrisikomanagement zu maximieren. Dies hilft uns, längerfristig Überschussrenditen gegenüber stärker konzentrierten Indizes, wie dem MSCI Emerging Markets Index, mit geringerer Volatilität zu erzielen.

Unsere Erfolge sind im Folgenden dargestellt:

Direkter Zugriff pro Fonds auf die neuesten Kommentare des Fondsmanagers: 

European Equities

Emerging Markets Equities

Emerging Markets Core Equities

North American Equities

Global Sustainable Income Equities

Long /Short European Equities Fund

Long/Short Emerging Markets Equities

Long/Short Global Equities