Kommentare

Farbe bekennen

9 August 2019

Gilles Pradère

RAM (Lux) Tactical Funds - Global Bond Total Return fund - Gilles Pradère Senior Fund Manager, Fixed Income

Im Juli schnitten riskante Anlagen leicht überdurchschnittlich ab: US-Aktien entwickelten sich gut, bei europäischen und Schwellenländeraktien kam es dagegen zu einer Konsolidierung. Die Kreditspreads verengten sich leicht, während sich die Renditen in den USA und Deutschland rund um die jüngsten Tiefständen einpendelten und damit Anleihen eine solide Wertentwicklung bescherten.

In diesem Monat erwarteten die Anleger etwas mehr Klarheit über die nächsten Schritte der EZB und der US-Notenbank Fed. Bislang haben die Zentralbanken die Märkte mit Worten unterstützt. Jetzt müssen Taten folgen.

Einige aktuelle Konjunkturdaten stimmen zwar zuversichtlich, beziehen sich aber vorwiegend auf die USA und den Binnensektor. Das verarbeitende Gewerbe tendiert dagegen weiter abwärts, gleichzeitig machen sich seit Kurzem wieder politische Risiken bemerkbar. Die Handelsspannungen zwischen den USA und China sowie möglicherweise Europa sind nach wie vor erheblich. Die Wahrscheinlichkeit für einen harten Brexit ist mit dem neuen britischen Premierminister ebenfalls gestiegen.

Deshalb halten die Zentralbanken, auch wenn dies teilweise auf Enttäuschung stößt, vorerst an ihrer akkommodierenden Haltung fest, um in Ruhe zu beurteilen, wie gravierend diese Konjunktureintrübung ist.

Unser traditionelles Portfolio profitierte am stärksten von den einlaufenden Spreads. Unser USD-Exposure entwickelte sich seitwärts, während das EUR-Exposure positiv tendierte. Wir stellten eine Short-Position zur Absicherung in europäischen CDS glatt, da die Spreads einliefen. Zudem reduzierten wir unser Türkei-Exposure nach einer steilen Rally unter Mitnahme von Gewinnen. Insgesamt hielten wir an unserem ausgewogenen Portfolio mit einer Mischung aus Qualität und Carry fest. Das traditionelle Portfolio erzielte eine Rendite von +0,75% (vor Abzug von Gebühren).

 Die US-Kurve flachte in diesem Monat der Konsolidierung ab. Das schmälerte das Fondsergebnis ebenso wie unsere US-Asset-Swaps. 100-jährige österreichische Anleihen übertrafen 30-jährige Bundesanleihen und steuerten positiv bei. Unser nicht traditionelles Portfolio verzeichnete eine Rendite von -0,13% (vor Abzug von Gebühren).

Wir nutzten Kursschwächen, um unser Short-Exposure in USD gegenüber einem diversifizierten Korb mit Hochzinsanleihen aus Schwellenländern abzurunden, da wir erwarten, dass die Zentralbanken mit ihrer entgegenkommenderen Haltung die Entwicklung des Dollars nach oben begrenzen werden. Unser Währungsportfolio verzeichnete eine Rendite von +0,09% vor Abzug von Gebühren.

Am Monatsende lag die Rendite des RAM (Lux) Tactical Funds – Global Bond Total Return Fund (Anteilsklasse B USD) bei +0,67% (nach Abzug von Gebühren). Die Duration beträgt 4,16 Jahre, und die durchschnittliche Bonität lag bei A+.

* Quelle: RAM Active Investments