Kommentare

Unsicherheiten, nachlassendes Wachstum aber billigeres Geld

2 Juli 2019

Gilles Pradère

RAM (Lux) Tactical Funds - Global Bond Total Return fund - Gilles Pradère Senior Fund Manager, Fixed Income

Im Gegensatz zum Vormonat legten Risikoanlagen kräftig zu. Unterstützt wurden sie dabei von dem auf eine geldpolitische Lockerung ausgerichteten Kurs der Zentralbanken, der auch zu einem Rückgang der Zinsen führte. Bei den Finanzanlagen verzeichneten Anleihen und Aktien eine hervorragende Wertentwicklung.

Die Zentralbanken bekräftigten ihre Tendenz zur geldpolitischen Lockerung in dieser unsicheren Phase. Im Vergleich zum vorhergehenden Zyklus ist die Inflation niedrig, allerdings verlangsamt sich das Wachstum. Der unter den G20 erreichte „Waffenstillstand“ im Handelskonflikt ist zwar erfreulich, aber es wurde noch keine Einigung erzielt. Zudem ist die Verlangsamung vermutlich nicht nur auf die Unsicherheit bezüglich des Handels zurückzuführen, sondern auch auf strukturelle Faktoren, wie die hohe Verschuldung in China. Somit dürfte das Umfeld auch weiterhin von einem langsamen Wachstum geprägt sein, wobei eine lockerere Geldpolitik unterstützend wirkt. 

Unser traditionelles Portfolio, eine ausgewogene Mischung von Qualitäts- und Spread-Produkten, profitierte davon. Wir nahmen einige US-Treasuries in unser USD-Portfolio auf, das eine Rendite von +0,54% (vor Abzug von Gebühren) erzielte. Wir fügten einige 5-jährige BTP hinzu und verringerten unser Engagement in nachrangigen Anleihen innerhalb unseres EUR-Portfolios (+0,69%, vor Abzug von Gebühren). Unser traditionelles Portfolio erzielte eine Rendite von +1,34% (vor Abzug von Gebühren).

Mit der Aussicht auf lockerere Finanzierungsbedingungen stockten wir den US-Steepener auf, der in diesem Monat positiv beisteuerte. Wir nahmen eine Long-Position in 30-jährigen gegenüber 10-jährigen spanischen Anleihen auf, denn das lange Ende in Spanien ist unter europäischen Werten attraktiv. Außerdem nutzten wir die günstige Angebotssituation für die Eröffnung einer Position auf 100-jährige österreichische gegenüber 30-jährigen deutschen Anleihen zu eröffnen. US-Asset-Swaps blieben unverändert preiswert. Unser nicht traditionelles Portfolio verzeichnete eine Rendite von +0,04% (vor Abzug von Gebühren).

Wir stockten in diesem Monat insbesondere unsere Short-Position im US-Dollar gegenüber attraktiven Hochzinswerten aus Schwellenländern auf. Wir erhöhten den RUB auf 1% des Vermögens, den BRL auf 0,7%, den MXN auf 0,5% und einen diversifizierten Korb auf 1%. In der Region EMEA erhöhten wir den PLN auf 0,8% und beließen die SEK bei 2,5% gegenüber dem EUR. Insgesamt entwickelten sich diese Positionen gut, sowohl gegenüber dem Euro als auch gegenüber dem US-Dollar, und unser Währungsportfolio verzeichnete eine Rendite von +0,19% (vor Abzug von Gebühren).

Am Monatsende lag der RAM (Lux) Tactical Funds – Global Bond Total Return Fund (Anteilsklasse B USD) mit +1,51% im Plus (nach Abzug von Gebühren).  Die Duration beträgt 4,29 Jahre und die durchschnittliche Bonität lag bei AA-.

* Quelle: RAM Active Investments