Kommentare

XXX

12 Juni 2019

Ani Deshmukh

RAM Active Investments RAM (Lux) Tactical Funds II - Asia Bond Total Return

Der Monat Mai war von einer deutlichen Verschärfung der Handelsspannungen zwischen den USA und China gekennzeichnet, die später auch auf die Handelsgespräche mit Mexiko und Indien übergriffen und schließlich eine Erhöhung der Zölle für Exporte in die USA zur Folge hatten. Die Erwartungen bezüglich eines Handelsabkommens zwischen den USA und China lösten sich Anfang Mai in Luft auf, da die Verhandlungen aufgrund in letzter Minute aufgekommener Differenzen bei wesentlichen Forderungen entgleisten. Im letzten Monat nahmen außerdem die geopolitischen Risiken infolge des Konflikts zwischen den USA und Iran und des Rücktritts der britischen Premierministerin Theresa May zu. Aufgrund des letztgenannten Ereignisses herrscht nun einmal mehr Unsicherheit über den weiteren Brexit-Verlauf und den tatsächlichen Austrittstermin. All dies sorgte an den Märkten für Ernüchterung. Aktien, Währungen und Unternehmensanleihen schwächten sich als Reaktion allesamt ab. Am deutlichsten waren jedoch die Auswirkungen auf die US-Renditekurven: Die Renditen 10-jähriger Anleihen brachen um 35 Bp. auf 2,12% ein, und der Spread zwischen 3-monatigen und 10-jährigen Anleihen verengte sich um 26 Bp. – die steilste Inversion seit März 2007. Mittlerweile gehen die Märkte mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% von einer Zinssenkung bis Oktober aus. Insgesamt ist die Risikopositionierung nach wie vor defensiv und dürfte es auch bleiben, bis die makroökonomischen Bedenken rund um den Welthandel nachlassen.

Die Handelsgespräche zwischen den USA und China bleiben Dreh- und Angelpunkt in Bezug auf die Anlegerstimmung, da es hier um die größte bilaterale Handelsbeziehung weltweit geht. Darüber hinaus setzt China im Inland unvermindert marktbasierte Reformen um; bislang konnte das Land der Versuchung widerstehen, das System mit Liquidität zu fluten. Lösungen auf geopolitische Probleme sind schwierig vorherzusehen. Wir konzentrieren uns daher weiterhin auf die Fundamentaldaten und richten das Portfolio entsprechend aus. Asiens Kreditmärkte sind ausgereift und differenziert. Die meisten Investment Grade-Anleihen und höher bewerteten Hochzinsanleihen von Unternehmen und Banken zeichnen sich durch starke Kreditprofile aus. Schwächere, regionale Unternehmen dürften eine höhere Volatilität aufweisen. Unterdessen gehen wir selektiv vor und meiden wir Titel am unteren Ende des Kreditspektrums.

Unsere Fondsduration ist auf 4,5 Jahre angestiegen (ggü. 2,6 Jahren im Dezember 2018); der Fonds als solcher ist zu 97% investiert und weist eine Umlaufrendite von 4,8% auf. Investment-Grade-Anleihen machen 74% des Portfolios aus. Wir haben außerdem unser Engagement in China mit rund 35% relativ stabil gehalten (ggü. mehr als 50% bei den meisten Indizes), um die Diversifikation zu verbessern und ein Renditepolster zu schaffen. Sollten sich die Bewertungen bessern, werden wir versuchen, das Risiko selektiv aufzustocken. 

Nexus Investment Advisors Limited unterliegt der Aufsicht der Securities and Futures Commission (SFC) in Hongkong und wurde von der Verwaltungsgesellschaft des Fonds zum Anlageverwalter des RAM (Lux) Tactical Funds II - Asia Bond Total Return Fund ernannt.

*Quellen: Nexus Investment Advisors Limited.