Kommentare

30 April 2019

Emmanuel Hauptmann

Der RAM (Lux) Systematic Funds – Global Sustainable Income Equities Fund erzielte eine Rendite von 2,71%* (Anteilsklasse Ip USD, nach Gebühren). Damit übertraf er die Entwicklung des MSCI World High DY TRN Index, der um 1,61% zulegte. Der gute Jahresbeginn setzte sich im April fort, und Aktien erreichten weltweit und insbesondere in den USA neue Hochs. Die globalen Indizes überstiegen ihre Niveaus von Anfang Oktober 2018 und machten alle Verluste aus dem vierten Quartal 2018 wieder wett. Da sich dieser scheinbar endlose Wachstumszyklus fortsetzt, entstand durch eine Kombination aus moderatem Kurs der Zentralbanken, fehlender Volatilität und einer unerwartet guten Berichtssaison ein ideales Umfeld für die gute Wertentwicklung von Risikoanlagen. Auf Länderebene erwirtschaftete unsere relative Übergewichtung in den Sektoren zyklische Titel, Finanzen und Industrie in den USA beträchtliches Alpha, und in Letzterem verzeichneten wir zudem einen vorteilhaften Titelauswahleffekt. Neben den USA erzielten wir auch in der Schweiz und in Australien eine Outperformance. Daran zeigt sich der Vorteil unserer regionalen Modelle. Negativ wirkte sich indes unsere deutliche relative Untergewichtung in Deutschland aus, allen voran bei Nicht-Basiskonsumgütern und Finanztiteln. Eine Belastung war auch unsere aktive Übergewichtung in asiatischen Small Caps und Mid Caps. Auf Sektorebene erzielten Gesundheitstitel insbesondere aus den USA und der Schweiz die höchsten Gewinne.

 *Quelle: RAM Active Investments