Kommentare

30 April 2019

Emmanuel Hauptmann

RAM Active Investments  RAM (Lux) Systematic Funds - North American Equities Maxime Botti Partner & Senior Systematic Equity Fund Manage

Der RAM (Lux) Systematic Funds – North American Equities Fund erzielte im Monatsverlauf einen Anstieg um 2,47%* (Anteilsklasse PI USD, nach Gebühren). Damit blieb er hinter dem MSCI North America TRN$ zurück, der um 3,93% zulegte. Der gute Jahresbeginn setzte sich im April fort, wobei Aktien in den USA auf neue Hochs kletterten. Dieser lang andauernde Wachstumszyklus, der teilweise durch den moderaten Kurs der Zentralbanken, fehlende Volatilität und eine unerwartet gute Berichtssaison befeuert wurde, schuf ein ideales Umfeld für die Wertentwicklung von Risikoanlagen. Bezogen auf den Anlagestil blieben sowohl Value als auch Momentum hinter Low-Vol und Growth zurück. Zyklische Sektoren entwickelten sich besser als defensive Sektoren. Die Marktkapitalisierung war ein weniger bedeutsamer Faktor, da Titel aller Marktkapitalisierungen auf breiter Front zulegten. Die US-Benchmarks erreichten neue Allzeithochs. Hierbei wurde der Markt durch Sektoren mit höherem Beta angeführt wie z. B. Finanzen, IT und Kommunikationsdienste, während Gesundheit und Energie relativ betrachtet zurückblieben. Diese Sektoren, die im März eingebrochen waren, erholten sich im April, und infolgedessen schnitten unsere Titel aus dem Gesundheitsbereich schwach ab. Der Hauptgrund für unsere relative Underperformance waren unsere Titelauswahl und Übergewichtung im Bereich Biotechnologie. Überdies ist der Technologiesektor 2019 weiterhin der wesentliche Motor für US-Aktien, und der April bildete keine Ausnahme. Unsere Positionen in zwei Halbleiterherstellern, deren Gewinne hinter den Erwartungen zurückblieben, belasteten unsere Renditen schwer. Positiv wirkte sich indes unsere Untergewichtung im Immobiliensektor aus, die ein deutlicher Gewinnbringer war.

*Quelle: RAM Active Investments