Kommentare

Dezember 2018 - Ungeschützte Zeiten - Kommentar des Fondsmanagers Systematic

9 Januar 2019

Thomas de Saint-Seine

RAM Systematic Fund

European Equities

Emerging Markets Equities

Emerging Markets Core Equities

North American Equities

Global Sustainable Income Equities

Long /Short European Equities Fund

Long/Short Emerging Markets Equities

Long/Short Global Equities

 

Zum ersten Mal seit Jahrzehnten schnitt jede maßgebliche Anlageklasse schlecht ab, da der Ausblick in Sachen Wirtschaftswachstum und Unternehmensgewinne von einer Kombination aus zunehmenden Handelsspannungen, steigenden Zinsen und wachsenden geopolitischen Bedenken eingetrübt wurde. Weltweit verzeichneten Aktien Kurseinbrüche, während Rohstoffe und Anleihen ins Taumeln gerieten, weshalb Anleger wirklich nirgends sicher waren. Um das Jahr 2018 ins rechte Licht zu rücken: Selbst während der Finanzkrise 2008 konnten Staatsanleihen und Gold etwas Schutz bieten (siehe nachstehende Grafik).

RAM heatmap Inflation adjusted returns

Hier nun ein schneller Rückblick von uns auf das vergangene Jahr

Das Jahr 2018 erwies sich als unglaublich schmerzhaft für alle maßgeblichen Anlageklassen. Jedes Segment geriet gegen Jahresende ins Straucheln und die Anleger waren nirgends vor Verlusten gefeit. Um das Jahr ins rechte Licht zu rücken: Selbst während der Finanzkrise 2008 konnten Staatsanleihen und Gold den Anlegern etwas Schutz bieten. Aktienspezifisch vorgehende Investoren mit Fokus auf den Fundamentaldaten (wie wir) waren vor diesen Entwicklungen ebenso wenig sicher wie andere und fuhren genauso unglückliche Anlageergebnisse ein.

Unser betaneutraler Ansatz bot eine gewisse Gnadenfrist in Anbetracht der Marktturbulenzen. Die Monate Oktober und November offenbarten jedoch einen beträchtlichen Entschuldungseffekt („Deleveraging“), der an den globalen Märkten zunehmend zum Tragen kam. Die Märkte waren bereits durch die sogenannten Short-Volatilitätspositionen ins Straucheln geraten, also Wetten, dass sich die seit langem bestehende Beschaulichkeit an den Märkten fortsetzen wird, wodurch der MSCI World Index, ein Frühindikator für die globalen Industrieländer, in zehn Tagen um 9% nachgab. Für 2018 war dies das erste mehrerer Anzeichen, dass der Markt nun auf eine höhere Volatilität übergegangen ist, während die weltweit bedeutendsten Zentralbanken dem Markt Liquidität entzogen.

Ausblick auf 2019

Trotz der Schwierigkeiten 2018 blicken wir auf das Jahr 2019 mit einer Kombination aus erneuertem Optimismus und Fokussierung auf unsere Stärken als systematisch vorgehende aktienspezifische Anleger. Im Weiteren möchte ich Sie über die jüngsten Entwicklungen in unserer Research-Arbeit informieren:

  • Umsetzung der Strategie Maschinelles Lernen in unseren auf Europa und die Schwellenländer konzentrierten Anlagestrategien
  • Entwicklung von Hochfrequenz- und Entkorrelierungsstrategien in der Zukunft
  • Erweiterung unseres Research-Teams um zwei zusätzliche leitende Analysten
  • Vielversprechende Ergebnisse unseres Managed-Futures-Programms, das im weiteren Jahresverlauf als OGAW-konformes Format zur Verfügung stehen sollte

Das Jahr 2019 verspricht angesichts des anhaltenden Schwerpunkts auf geopolitische Sachverhalte und geldpolitische Entscheidungen faszinierend zu werden. Wir bei RAM stehen weiterhin für Tugenden, die sich für uns in einigen solch schwierigen Phasen stets bewährt haben:

  • Diversifikation der Anlagen nach Anlagequellen und in Bezug auf die Ineffizienzen, von denen wir zu profitieren gedenken.
  • Liquiditätskontrollen werden immer wichtiger, da auch im kommenden Jahr Volatilität vorherrschen dürfte.
  • Diszipliniert und selektiv in Bezug auf die Qualität, Bewertung und Fundamentaldaten von Unternehmen vorgehend.

Bei RAM AI stehen die genannten Grundsätze, Disziplin, Innovation und unsere langfristige Vision kontinuierlich im Mittelpunkt unseres Anlageprozesses. Sie sind unabdingbar für unseren Erfolg. Aufgrund dieser wesentlichen Aspekte sind wir Anfang 2019 zuversichtlich, dass unser gesamtes Produktsortiment eine gute Wertentwicklung verzeichnen wird.