Kommentare

9 Januar 2019

Thomas de Saint-Seine

RAM Active Investments RAM (Lux) Systematic Funds - Emerging Markets Core Equities Maxime Botti Partner & Senior Systematic Equity Fund Manage

 

Der RAM (Lux) Systematic Funds – Emerging Markets Core Equities Fund fiel im Dezember um 2,71%* (Anteilsklasse Ip USD, nach Gebühren) und blieb damit hinter dem MSCI Emerging Markets TRN leicht um 5 Bp. zurück.Schwellenländeraktien standen im Dezember unvermindert unter Druck und spiegelten damit die Bedenken über den Handelskrieg zwischen den USA und China wider, welche das gesamte Jahr 2018 überschatteten. Darüber hinaus setzten niedrigere Ölpreise, höhere Zinsen in den USA und ein nachlassendes Wachstum in China während des Monats die Märkte der Schwellenländer unter Druck. Unser Ansatz gegenüber Mid/Large Caps in der Region zeitigte ein indexneutrales Ergebnis entsprechend den Renditen im Gesamtjahr 2018. Auf Länderebene half unsere deutliche Untergewichtung Chinas, dessen Daten auf eine Abschwächung der Binnenwirtschaft schließen lassen, eine Outperformance zu erzielen. Im Übrigen wirkten sich auch Polen und Südafrika positiv aus. In Polen half die Titelselektion in den Sektoren Finanzen und Energie, während in Südafrika Basiskonsumgütertitel den Ausschlag gaben. Negativ war indes, dass die Aktienauswahl und Untergewichtung in Indien die Wertentwicklung schmälerten. Hier erfreuten sich sowohl Finanz- als auch IT-Werte eines rentablen Monats, was unsere Renditen belastete. Auf Sektorebene erzielten die von uns ausgewählten chinesischen Nicht-Basiskonsumgütertitel und südkoreanischen Industriewerte ein beträchtliches Alpha. Wir verbuchten Verluste sowohl unter Kommunikationsdiensten als auch im Grundstoffsektor. Im letzteren Bereich konnte jedoch ein positiver Allokationseffekt einen gewissen Ausgleich schaffen.

 *Quelle: RAM Active Investments