Kommentare

10 Juni 2021

Philippe Huber, Tony Guida

Der RAM (Lux) Systematic Funds - Diversified Alpha Fund (Anteilsklasse PI USD, nach Abzug von Gebühren*) schloss im Mai mit einem leichten Rückgang bei -27 Bp.

Der Mai war im Hinblick auf Streuung und Volatilität im Aktienuniversum ein wesentlich ruhigerer Monat, und der VIX liegt jetzt dichter an seinen Vorkrisenniveaus. Weltweit reagieren die Märkte immer noch auf den Zyklus von Sorgen und Sehnsucht bezüglich der Inflation und der damit verbundenen Kürzung der Anreize in den USA, die auf dem Spiel stehen. Der Aufwärtstrend von Rohstoffen setzte vor 14 Monaten ein und ist immer noch in vollem Gange, insbesondere in den Bereichen Energie und Landwirtschaft.

Unsere Strategie basiert auf unserem unternehmenseigenen Prozess der Genetic-Algorithmen, mit dem Portfolios für kurz-, mittel- und langfristige Strategien aufgebaut werden, die dann umgesetzt werden, um vom Trend- und Reversal-Trading zwischen und innerhalb von Anlageklassen zu profitieren. In diesem Umfeld von weniger Streuung im Aktienbereich und geringerer Volatilität bei allen Anlageklassen hat sich unser Trend-Exposure in Futures (vor allem in Rohstoffen) erneut gut entwickelt. Andererseits minderte die kurzfristige Umkehrung der (mittel- und kurzfristigen) Aktienprogramme die Performance ein wenig.

Die erste Monatshälfte erwies sich für unser Cash-Equities-Programm (insbesondere für die japanische Aktienkomponente) als schwierig, während unser Futures-Programm dank des Engagements in Rohstoffen über den gesamten Monat gut lief. Die Aktienkomponente des Fonds lag im Minus (-172 Bp.), da sie insgesamt unter Short-Positionen in eher zyklischen Sektoren litt. Unser Futures-Programm behauptete sich gut (+135 Bp.), was vor allem Anleihen und Rohstoffen/Metallen zu verdanken ist. Denn unsere Reversal-Strategien in mittel- und langfristigen Anleihen waren im Mai rentabel. Dank trendbasierter Strategien auf Metalle mit einem Lookback eines 200-Tage-Durchschnitts konnte der negative Einfluss einzelner Aktien abgefedert werden.

Die besten Performancebeiträge des Monats lieferte die Positionierung in Gold- und Nickel-Kontrakten. Die schlechtesten Beiträge stammten hingegen vom Exposure in Währungen und Sojaschrot-Futures.

*Quelle: RAM Active Investments