Kommentare

8 Februar 2021

Emmanuel Hauptmann

RAM Active Investments RAM (Lux) Systematic Funds - Long/Short Emerging Markets Equities funds Maxime Botti Partner & Senior Systematic Equity Fund Manager

Der RAM (Lux) Systematic Funds - Global Equities Sustainable Alpha Fund (Anteilsklasse I USD, nach Abzug von Gebühren*) verbuchte im Januar eine Performance von 2,27%.

Die Risikobereitschaft gegenüber Schwellenländeraktien vom Dezember hielt im Januar an und war wesentlich ausgeprägter als in den Industrieländern, vor allem den USA. Dort kam es zu einer von Privatanlegern ausgelösten Short-Covering-Welle, als GameStop und andere stark leerverkaufte Titel auf dem US-Markt von einigen Anlegergruppen ins Visier genommen wurden. Dies führte zu einer massiven Reduzierung der Engagements von Long/Short-Aktienfonds in der Branche und zu einer Umschichtung aus überlaufenen Short-Titeln in Indexabsicherungen, was zum Monatsende einen gewissen Abwärtsdruck auf einige Aktienindizes ausübte. Die Short-Positionen leisteten einen positiven Beitrag zur Performance des Fonds, was einer guten Titelauswahl der Value-Strategien bei Unternehmen mit sich verschlechternden Cashflows zu verdanken ist, vor allem bei Nicht-Basiskonsumgütern in China und im Gesundheitssektor Südkoreas. Diese Value-Strategien waren auch in der Long-Komponente von Vorteil, ebenso wie Momentum-Strategien mit guten Positionen im IT-Sektor, während unsere Low-Risk-Strategien logischerweise die Performance minderten. Während die Value-Strategien im Januar in beiden Segmenten gute Ergebnisse lieferten, ist nach wie vor eine sehr breite Streuung der Bewertungen über die verschiedenen Schwellenländer hinweg zu verzeichnen, was dem Fonds nach unserer Auffassung zugutekommen könnte.

*Quelle: RAM Active Investments