Kommentare

13 November 2020

Emmanuel Hauptmann

RAM (LUX) SYSTEMATIC FUNDS – LONG/SHORT GLOBAL EQUITIES

Der RAM (Lux) Systematic Funds - Global Equities Fund (Anteilsklasse IP USD, nach Abzug von Gebühren*) verzeichnete eine Performance von -0,14%, wodurch sich unsere positive Performance seit Jahresanfang nur leicht auf 1,16% verschlechterte.


Im Oktober verzeichneten Aktien weltweit eine Kurskorrektur, da sich die zweite Corona-Welle in den Industrieländern verschärfte und die Ergebnisse im Technologiesektor enttäuschten, ganz zu schweigen von den Unsicherheiten rund um die US-Wahl und die möglicherweise daraus resultierende explosive Situation. Der Fonds tendierte im Berichtsmonat seitwärts, während der MSCI World über 3% nachgab und eine positive Dekorrelation in den letzten Monaten bescherte. Das Long-Segment entwickelte sich in einem Baissemarkt vor allem dank einer positiven Titelauswahl in Asien, Hongkong und Südkorea besonders gut. Hier lieferte die Machine-Learning-Strategie den besten Performancebeitrag im Berichtsmonat, da sie für weitere coronabedingte Schwankungen nach wie vor gut gerüstet ist. Auf der Short-Seite waren die Performancebeiträge unserer Short-Strategien im Berichtsmonat durchwachsen. Die Maßnahmen der Zentralbanken weltweit sorgten an diesem Ende des Marktes für anhaltend extrem hohe Bewertungsniveaus. Nach einem ausgezeichneten Sommerquartal gibt es dank unseres betaneutralen Ansatzes, vor allem in diesem unsicheren Umfeld, nach wie vor eine Vielzahl von Anlagechancen, von denen wir profitieren können.

 

*Quelle: RAM Active Investments