Kommentare

12 Oktober 2020

Emmanuel Hauptmann

RAM Active Investments  RAM (Lux) Systematic Funds - European Equities Maxime Botti Partner & Senior Systematic Equity Fund Manager

Die RAM (Lux) Systematic Funds - European Equities Fund (Anteilsklasse IP EUR, nach Abzug von Gebühren*) erzielte im Berichtsmonat eine positive Performance von 0,72% trotz eines Bärenmarktes, in dem der MSCI Europe TRN€ Index einen Rückgang von -1,41% verbuchte. Damit erreichte die Outperformance des Fonds im dritten Quartal +7,92% (8,02% ggü. 0,10%).

Der Fonds schnitt inmitten von Kursrückgängen im Berichtsmonat überdurchschnittlich ab, da sich die Auswahl im Bereich der Informationstechnologie nach weiteren Sorgen rund um das Coronavirus an den Märkten als robust erwies. Der Fondsperformance im September untermauerte darüber hinaus die gute Positionierung der verschiedenen Strategien im Berichtsquartal. Dies zeigen unsere gut positionierten Low Risk- und Momentum-Strategien, die dank einer bedachten Titelauswahl von der erhöhten Volatilität profitierten. Als Beispiel hierfür kann Logitech herangezogen werden, denn das Unternehmen veranschaulicht, wie unsere Modelle Unternehmen mit attraktiven Ertragstrends und Preisprofilen identifizieren konnten. Die Aktie war sowohl in der Momentum- als auch der Low Risk-Strategie präsent. Auch die im Quartalsverlauf beobachtete Streuung im Small-Cap-Segment trug zur überdurchschnittlichen Entwicklung des Fonds bei. Zu guter Letzt erkennen wir erste Anzeichen einer positiven Trendwende bei einigen unserer auf Value ausgerichteten Strategien. Hier erholte sich etwa die Machine Learning-Strategie zum Monatsende und konnte sehr attraktiv bewertete Titel vorweisen.

Wir beobachteten im Monatsverlauf eine Verringerung unserer Übergewichtung im IT-Bereich sowie bei unseren untergewichteten Finanzpositionen. Wir erhöhten die Allokation in den Konsumgütersektoren.

*Quelle: RAM Active Investments