Kommentare

12 August 2020

Emmanuel Hauptmann

RAM Active Investments RAM (Lux) Systematic Funds - Long/Short European Equities Maxime Botti Partner & Senior Systematic Equity Fund Manager

Europäische Aktien gingen im Juli zurück, nachdem bereits Anzeichen für eine zweite COVID-19-Welle in Europa erkennbar wurden, während wir die langfristigen Auswirkungen der ersten Welle auf unsere Volkswirtschaften mit sehr negativen BIP-Zahlen für das zweite Quartal noch nicht vollständig bewertet haben. Unsere Strategien haben sich in diesem unsicheren Umfeld dank einer hohen Renditestreuung gut behauptet. Unsere Long-Momentum- und Low-Risk-Positionen, die derzeit in Richtung Technologie/E-Commerce- bzw. nichtzyklische Sektoren tendieren, leisteten einen sehr positiven Beitrag. Unsere Long-Value-Strategien übertrafen ebenfalls den breiten Markt und zwar insbesondere durch eine starke Titelauswahl bei skandinavischen Industrieunternehmen, obwohl im letzten Monat stärker buchwertorientierte Substanzwerte litten. Die Short-Einzeltitel verzeichneten ebenfalls ein positives Alpha, mit einer guten Titelauswahl in den Strategien UK Low-Quality und Machine Learning.
Der Fonds ist insgesamt im Gesundheits- und im IT-Sektor netto Long und im Energie- und im Bankensektor netto Short positioniert. Auf geografischer Ebene machen die skandinavischen Länder die größten Netto-Long-Positionen aus, wobei Schweden das größte Netto-Long-Land des Fonds ist, während der Fonds Netto-Short-Positionen in Frankreich und in Großbritannien hält.

*Quelle: RAM Active Investments