Kommentare

Juli 2020 – Starkes Stock-Picking-Umfeld – Kommentar des Fondsmanagers Systematic

13 August 2020

Emmanuel Hauptmann

Starkes Stock-Picking-Umfeld – Long- und Short-Positionen konnten Alpha generieren

Die BIP-Zahlen des zweiten Quartals für die USA und Europa zeigten den stärksten Rückgang der Nachkriegszeit. Darüber hinaus haben die Zunahme der weltweiten COVID-19-Infektionsfälle und die erneuten Spannungen zwischen den USA und China nicht die Stimmung der Anleger beeinträchtigt, da positive Entwicklungen im Zusammenhang mit einem möglichen Impfstoff und die Einigung der europäischen Staats- und Regierungschefs über das massive Aufbauprogramm mit einem Volumen von 750 Mrd. EUR die gute Entwicklung von Risikoanlagen weltweit unterstützte. Die einzige Ausnahme bildete der europäische Aktienmarkt, der den Monat im negativen Bereich beendete, was hauptsächlich auf die Stärke des Euro gegenüber den anderen Hauptwährungen zurückzuführen war, die die Wettbewerbsfähigkeit einiger europäischer Unternehmen minderte.

Eine detaillierte Analyse des europäischen Aktienmarktes zeigt, dass die Streuung im Juli auf mehreren Ebenen hoch war. Um dies zu veranschaulichen, zeigen die folgenden Tabellen die Out- bzw. Underperformance des Marktes nach Branche, Aktienstilfaktor und Marktkapitalisierung. Dunkle Farben weisen auf eine starke Abweichung vom MSCI Europe TRN Index hin.

Branchen-, Stilfaktor- und Marktkapitalisierungsperformance im Vergleich zum MSCI Europe TRN Index

Quelle: Bloomberg, MSCI-Indizes, RAM AI, Stand: 31.07.2020

In diesem Umfeld haben unsere Titelauswahlmechanismen perfekt funktioniert und in unseren aktienmarktneutralen Strategien sowohl bei Long- als auch bei Short-Positionen ein starkes Alpha generiert. Dank einer hohen Renditestreuung leisteten unsere Long-Momentum- und Low-Risk-Positionen, die derzeit in Richtung Technologie/E-Commerce- bzw. nichtzyklische Sektoren tendieren, einen sehr positiven Beitrag. Unsere Long-Value-Strategien übertrafen ebenfalls den breiten Markt, obwohl im letzten Monat stärker buchwertorientierte Substanzwerte litten. Bei den Short-Einzeltiteln wurde das positive Alpha hauptsächlich über die Titelauswahl in unseren Strategien Low-Quality, Machine Learning und Momentum erzielt.

Die Teilstrategien des RAM Long/Short European Equities zeigten im Berichtsmonat das folgende Verhalten im Vergleich zum MSCI Europe TRN Index, was das starke Alpha hervorhebt, das sowohl bei Long- wie auch bei Short-Positionen generiert wurde.

Teilstrategien des RAM Long/Short European Equities im Vergleich zum MSCI Europe TRN Index

Quelle: Factset, MSCI-Indizes, RAM AI, Stand: 31.07.2020
Hinweis: Renditen von Teilstrategien sind vor Abzug von Gebühren angegeben

Unsere globale marktneutrale Strategie hat von ihren Tiefstständen im Juni 14% wieder aufgeholt und liegt nun bei einer Rendite von nahezu 1,8% seit Jahresbeginn (Anteilsklasse PI USD, Stand 31.07.2020) mit einer starken Performance unsere substanzwertorientierten Strategien. Da unsere globale marktneutrale Strategie der erste unserer Fonds war, der durch die allgemeine systematische Abwicklung von Substanzwerten beeinträchtigt wurde, die 2018 begann (zwei Quartale vor unserem europäischen marktneutralen Fonds), ist dies ein gutes Zeichen für die Erholung, die gerade in Europa begonnen hat.

Direkter Zugriff pro Fonds auf die neuesten Kommentare des Fondsmanagers: 

European Equities

Emerging Markets Equities

North American Equities

Global Sustainable Income Equities

Long /Short European Equities Fund

Long/Short Emerging Markets Equities

Long/Short Global Equities