Kommentare

14 Juli 2020

Emmanuel Hauptmann

RAM (LUX) SYSTEMATIC FUNDS – LONG/SHORT GLOBAL EQUITIES

Der RAM (Lux) Systematic Funds – Long/Short Global Equities Fund erzielte im Juni eine Rendite von +3,60%* (Anteilsklasse PI USD, nach Gebühren).
In der ersten Juniwoche hielten die bereits im Mai beobachtete hohe Risikobereitschaft und die Deckung von Leerverkäufen an, was uns bei einzelnen Short-Positionen Verluste bescherte. Im weiteren Monatsverlauf bewegten sich die Aktienmärkte seitwärts, und schließlich verschob sich die Ertragsstreuung zugunsten unserer Strategien, sodass die großen Verluste zu Monatsbeginn zum Teil abgemildert wurden. Vor allem in den USA schienen die Anleger die bevorstehende Berichtssaison und den Anstieg der Corona-Fallzahlen recht unbekümmert zu sehen. Umfragen, die auf einen harten Schlagabtausch in Sachen Wirtschaftspolitik zwischen den US-Präsidentschaftskandidaten hindeuten, wirkten sich ebenfalls nicht auf die Wachstumsaussichten der Anleger aus. Auf Strategieebene bescherten unserer Value- und Machine Learning-Strategien starke Performancebeiträge, da sich in der zweiten Monatshälfte am US-Markt die Stimmung gegenüber Unternehmen mit Value-Potenzial aufgrund ihrer Qualitätsausrichtung aufhellte. Auf der Long-Seite zahlte sich die Titelauswahl im Gesundheitssektor ebenfalls aus. Im Short-Segment erzielten wir über alle Strategien hinweg positive Performancebeiträge, da sich nach der Deckung von Leerverkäufen im Mai bzw. Anfang Juni in den USA eine Wende abzuzeichnen schien. Die Unsicherheit angesichts der Korrektur der Fundamentaldaten und Gewinne von Unternehmen in den nächsten Wochen und Monaten wird wahrscheinlich zu stärkeren Schwankungen führen. Dann dürfte die defensive Positionierung unserer Momentum-Strategien die relative Performance in die Höhe treiben. Das jüngste Rekordniveau bei der Deckung von Leerverkäufen am Markt hat dazu geführt, dass viele zweitklassige, hoch verschuldete Unternehmen mit negativen freien Cashflows trotz des aktuell schwierigen Umfelds auf sehr großzügigen Bewertungsniveaus gehandelt werden, was zahlreiche attraktive Gelegenheiten für unsere Short-Strategien auf Einzeltitel beschert.

*Quelle: RAM Active Investments