Kommentare

Hoffnung auf Erholung

11 Juni 2020

Clement Perrette

RAM (Lux) Tactical Funds - Global Bond Total Return fund - Gilles Pradère Senior Fund Manager, Fixed Income

Im Mai knüpften riskante Vermögenswerte an die Kursgewinne von April an, allen voran Aktien und Hochzinsanleihen. Die Zinsen verharrten unterdessen weltweit auf niedrigem Niveau.

Die Zentralbanken und Regierungen weiteten ihre Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft aus. Deutschland und Frankreich schlugen ihren europäischen Partnern einen ersten Schritt in Richtung irgendeiner Form von Schuldenvergemeinschaftung vor. Auch wenn dieses Programm begrenzt und befristet ist, würde es den Regierungen der Eurozone helfen, die aktuell schwierige Situation besser zu bewältigen. Angesichts der vorsichtigen Wiederöffnung in Asien und Europa haben sich die Ölpreise erholt. Dementsprechend hellt sich die Stimmung auf.
Darüber hinaus hat die unerwartet niedrige Zahl der Neuinfektionen im Anschluss an das Ende des Lockdowns in einigen Ländern die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Wirtschaft sich stärker beleben wird, als ursprünglich angenommen. Das schürt logischerweise die Hoffnungen auf eine Erholung.
Die Fähigkeit, die Krankheit zu kontrollieren, wird natürlich eine entscheidende Rolle spielen, um die Stärke des Wachstums abschätzen zu können. Bislang rechtfertigt die Kombination von massiver Unterstützung mit attraktiven Prämien die Beibehaltung der Investitionen, insbesondere im Investment-Grade-Segment.

Wir nutzten Neuemissionen und haben unser Exposure bei US-Investment-Grade- und Agency-Papieren angesichts unverändert attraktiver Spreads aufgestockt. Einige Positionen bei Schwellenländeranleihen haben wir umgeschichtet, um von attraktiven Neuemissionen in EUR zu profitieren. Die Anlageklasse bietet selbst in der aktuell schwierigen Phase äußerst attraktive Spreads und Renditen. Unsere Positionen auf Investment-Grade- und Schwellenländeranleihen (vor allem auf USD lautende) profitierten in diesem Umfeld umfassend, da die Renditen relativ stabil blieben (+1,24% vor Abzug von Gebühren). Auf EUR lautende Titel entwickelten sich ebenfalls erfreulich und wir reduzierten einige Positionen in Peripherieländern geringfügig (+0,36% vor Abzug von Gebühren). Unser traditionelles Portfolio verzeichnete einen Wertzuwachs von +1,72% (vor Abzug von Gebühren).

Unsere Long-Positionen auf Österreich vs. Deutschland und Spanien vs. Frankreich entwickelten sich erfreulich. Unser nicht traditionelles Portfolio verzeichnete eine Rendite von +0,09% (vor Abzug von Gebühren).

Unsere Long-Positionen auf SEK und NOK gegenüber dem Euro bestätigten ihre Aufwärtsbewegung in diesem Monat, vor allem die norwegische Krone (NOK). Dank der Positivstimmung gegenüber riskanten Vermögenswerten zahlte sich unser übriges Schwellenländerengagement ebenfalls aus. Unser Währungsportfolio verzeichnete eine Rendite von +0,16% (vor Abzug von Gebühren).

Am Monatsende lag die Rendite des RAM (Lux) Tactical Funds – Global Bond Total Return Fund (Anteilsklasse B USD) bei 1,88% (nach Abzug von Gebühren). Die Duration lag bei 4,85 Jahren, und das durchschnittliche Rating betrug A-.

 *Quelle: RAM Active Investments