Kommentare

13 Januar 2020

Thomas de Saint-Seine

RAM Active Investments RAM (Lux) Systematic Funds - Emerging Markets Core Equities Maxime Botti Partner & Senior Systematic Equity Fund Manage

Der RAM (Lux) Systematic Funds – Emerging Markets Core Equities Fund erzielte im Dezember ein Plus von 5,48%* (Anteilsklasse Ip USD, nach Gebühren). Damit blieb er hinter dem MSCI Emerging Markets TRN zurück, dessen Rendite sich auf 7,46% belief. Der Dezember glich einem Mikrokosmos des Jahres 2019, wobei sich die optimistische Marktstimmung dank einer anhaltend stimulierenden Geldpolitik der Zentralbanken, der Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China und einer robusten US-Wirtschaft weiter aufhellte. Ferner erzielten Large Caps im Dezember eine beispiellose Outperformance gegenüber Small Caps, während Titel mit hohem Beta defensive Werte übertrafen. Die Anlageklasse der Schwellenländer setzte sich im Dezember an die Spitze, hielt auf das Jahr bezogen jedoch nicht mit den Industrieländern Schritt. Aus strategischer Sicht lieferten GARP/Value und Momentum die stärksten relativen Performancebeiträge in diesem Monat. Machine Learning tendierte dagegen weitgehend seitwärts, während die Defensive-Strategie angesichts der großen Risikobereitschaft das Fondsergebnis stark schmälerte. Für die Anlageklasse ging ein turbulentes Jahr zu Ende, in dem die globalen Handelsspannungen die Schlagzeilen und die Marktstimmung beherrschten und die Zentralbanken rund um den Globus die Weltwirtschaft vor einer Rezession bewahrten. Die Märkte profitierten von dieser akkommodierenden Haltung der Zentralbanken, sodass volatile Aktien in nahezu jeder Region eine Outperformance erzielten. China, Südkorea und Taiwan erzielten die höchsten Verluste innerhalb des Fonds, wobei asiatische Aktien umfassend vom Phase 1-Abkommen und einer leichten Verbesserung der makroökonomischen Daten in der Region profitierten. Unsere Modelle konnten mit der positiven Dynamik in dieser Region kaum Schritt halten, was die Hauptursache für unsere relative Underperformance war. Sektoren mit hohem Beta wie IT und Kommunikationsdienstleistungen bescherten Verluste, während der Fonds bei ausgewählten Versorgern und Grundstoffen Wertzuwächse erzielte. 

*Quelle: RAM Active Investments