Kommentare

13 Januar 2020

Thomas de Saint-Seine

RAM Active Investments  RAM (Lux) Systematic Funds - North American Equities Maxime Botti Partner & Senior Systematic Equity Fund Manage

Der RAM (Lux) Systematic Funds – North American Equities Fund beendete den Berichtszeitraum mit +2,33%* (Anteilsklasse PI USD, nach Gebühren) und blieb damit leicht hinter dem MSCI North America TRN$ zurück, der mit 2,87% rentierte. Die optimistische Marktstimmung stützt sich weiter auf die anhaltend stimulierenden Fiskalpolitik der Zentralbanken, die Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China und eine robuste Binnenwirtschaft. Die globalen Produktionsdaten sind zwar unverändert schwach, das Verbrauchervertrauen ist jedoch weiterhin robust und die Ausgaben entsprechend hoch. Das US-Repräsentantenhaus stimmte für ein formelles Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump, was am US-Aktienmarkt bereits eingepreist war. Die Anlegerstimmung hellte sich angesichts eines Phase 1-Abkommens im Handelskonflikt zwischen den USA und China weiter auf. Der S&P 500 quittierte dies mit dem 28. Rekordhoch 2019 (und dem besten Jahresplus seit 2013). Berichte, wonach sich die beiden Länder auf ein Abkommen geeinigt haben, schickten die Märkte nach oben. Das Abkommen sieht vor, dass die USA auf weitere Zölle verzichten, und China im Gegenzug Agrarprodukte aus den USA bezieht. Auf Faktorebene schnitt Value unterdurchschnittlich ab, wovon Wachstumsaktien profitierten. Aktien mit höherem Beta, die dadurch volatiler sind, profitierten selbstverständlich von der großen Risikobereitschaft. Unsere relative Underperformance ging in erster Linie auf das Konto von Finanzwerten und Nicht-Basiskonsumgütern. Unsere Allokation bei Aktien von Kommunikationsdienstleistern (interaktive Medien und Filme & Unterhaltung) federte die Portfolioverluste ab.  

*Quelle: RAM Active Investments